Weiter neu denken...


Hier wird online fortgesetzt, was 2005 und 2006 mit drei Buchveröffentlichungen begann: Das Nachdenken über Planen, Entwickeln und Steuern, über Fragen wie: Auf welche Weise können öffentliche Akteure heute und in Zukunft an der räumlichen Entwicklung mitwirken? Was sind die Ziele, Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der Stadt-, Landschafts- und Raumplanung? Welche Impulse gehen von anderen Akteuren aus? Welche Chancen haben Kooperationen?

Fragen wie diese standen am Anfang des Projekts »Planung neu denken«, das vom Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung (an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen) initiiert wurde. Als erste Ergebnisse liegen in der edition stadt|entwicklung drei Bände vor. Aber damit soll es nicht sein Bewenden haben: Das Projekt wird fortgesetzt. Denn John Friedmann hat Recht: »Planning is in constant need of rethinking«.

In der Rubrik Konzept finden Sie

  • Erläuterungen zum Hintergrund, u.a. zu den Absichten und dem Aufbau des Projektes,
  • eine Einladung zum Mit-Denken sowie
  • erste Resonanzen zu den bisher produzierten »Neu-Denken-Produkten«.

Wir wünschen Ihren viel Spaß beim Mitdenken und -diskutieren und freuen uns über Ihr Interesse – sowie auf Rückmeldungen und Beiträge.

Ihre PNDonline-Redaktion
Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung (RWTH Aachen) und 
Governanceforschung und Angewandte Geographie (WWU Münster)

 

Die Redaktion wächst


 

Die PND-Redaktion am Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung wird bei der Weiterentwicklung der Online-Plattform und der Gestaltung der einzelnen Ausgaben durch Kollegen anderer Forschungseinrichtungen und Universitäten unterstützt.

Diese »erweiterte Redaktion« setzt sich momentan zusammen aus: der Kernredaktion mit Sarah Ginski, Klaus Selle (RWTH Aachen) und Marion Klemme (BBSR Bonn) sowie Uwe Altrock (Universität Kassel), Rainer Danielzyk (Universität Hannover), Johann Jessen (Universität Stuttgart), Stefan Siedentop (ILS Dortmund) und Claus-Christian Wiegandt (Universität Bonn).

 

Die Basis der gemeinsamen Arbeit bildet ein gemeinsames Redaktionskonzept.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

Was finden Sie unter PNDonline?


PNDonline beinhaltet im Wesentlichen vier Rubriken:

• Umschau: Hier werden Texte sowie Debatten zu ganz verschiedenen Themen und Fragen präsentiert.

• Themen: Hier konzentriert sich die Textauswahl und -präsentation auf redaktionell betreute Schwerpunkte. Diese thematischen Schwerpunkte werden über mehrere Quartale respektive Ausgaben präsentiert.

• Diskussion: Zu ausgewählten Themen und Fragestellungen präsentieren wir Diskussionsbeiträge aus der Redaktion. Ein wesentliches Anliegen ist es, unsere Leserinnen und Leser einzuladen, sich an diesen Debatten zu beteiligen - mit eigenen Statements oder Hinweisen auf passende Beiträge.

• Vermischtes: Aufbauend auf der Recherchearbeit zu den Bänden der edition stadt | entwicklung werden hier Literaturquellen in Form unserer Literatursammlung zur Verfügung gestellt. Unter »Lesetipps« finden Sie kommentierende Hinweise auf weiteren Lesestoff und unter »Aktuelles« - Hinweise auf Veranstaltungen.

 

Diese Informationen finden Sie kompakt zusammengefasst auch auf dem PND-Flyer und unserem PND-Plakat